skip to Main Content

Nicolas Cage und die Pilze aus dem Kühlschrank: Mein Drogentrip mit einer Katze

via Bild.de

„DIE TOTAL IRRE STORY

Es geschah zur High-School-Zeit, als der Schauspieler die Drogenpilze im Kühlschrank hortete und es Kater Louis irgendwie gelang, in das Gerät zu schlüpfen. Gierig habe er einen Zauberpilz nach dem anderen verschlungen – und offenbar Geschmack an den Teilen gefunden, die ähnlich wie die Droge LSD zu wirren Halluzinationen führen können!

Nicolas Cage: „Er war total wild danach. Es war wie Katzenminze für ihn.“ Für den Schauspieler sei völlig klar gewesen, dass er das Tier bei seinem irren Drogentrip nicht allein lassen konnte: Also warf er ebenfalls ein paar Pilze ein.

Das Ergebnis: „Ich lag STUNDENLANG auf meinem Bett. Louis auf dem Schreibtisch, gegenüber vom Bett. Ebenfalls STUNDENLANG.“ So starrten sich die beiden im Rausch an. Endlos. Mit einer Hammer-Erkenntnis: „Ich hatte keinen Zweifel daran, dass die Katze mein Bruder war!“

Heute nehme Nicolas Cage laut eigener Aussage keine Pilze mehr. Ein Hauch von menschlicher Nähe blieb nach dem irren Erlebnis mit seinem Kater jedoch auch ohne die Bio-Droge.

Der Schauspieler in der Show von David Letterman: „Irgendwann später im Leben – ich nahm nichts mehr von dem Zeug – sagte er ‚Hi‘ zu mir. Ich bin mir sicher.“ „

Nicolas Cage und die Pilze aus dem Kühlschrank: Mein Drogentrip mit einer Katze – Star News – Unterhaltung – Leute – Bild.de.

Back To Top